• Oberflächenbehandlungen versiegeln poröse, ausgemagerte Fahrbahnen und schützen sie so besser gegen Witterungseinflüsse, Risse können für einen längeren Zeitraum überbrückt und somit weitere Schäden verhindert werden. Zusätzlich wird die Fahrbahngriffigkeit erhöht was zur Senkung der Unfallgefahr führt.
  • Das Anspritzen des Bindemittels und Abstreuen mit Edelsplitt erfolgen computergesteuert in einem Arbeitsgang. Spritzbalken und Splittstreuer befinden sich hinter der letzten Achse. Die Minimierung des Rollsplittanteils erfolgt durch Applikation hinter noch belasteten Rädern am Ende des Gerätes.
  • Durch den Einsatz modernster Technik erfolgt die Oberflächenbehandlung in kürzester Zeit und geringer Baustellenlänge.  Der Belag ist sofort befahrbar.

 

Oberflächenbehandlung oben