• Bei diesem Verfahren werden die partiell geschädigten Flächen mit Bitumenemulsion angespritzt und mit Edelsplitt abgestreut.
  • Das  Anspritzen und Abstreuen erfolgen in einem Arbeitsgang. Unsere Straßenreparaturzüge verfügen über einen variablen Spritzbalken bis zu ca. 3,80 m und sind mit Andrückwalzen ausgestattet, die ein sofortiges walzen der Flicken gewährleisten.
  • Geringe Verkehrsbeeinträchtigung, sofortige Befahrbarkeit.
  • Der Einsatz von Straßenreparaturzügen schont natürliche Ressourcen.

 

 

Repzug

Repzug